Adventszeit

In unserer abendländischen christlichen Kultur haben sich Rituale entwickelt, mit denen wir fest verwurzelt sind. Das zeigt sich ganz besonders in der Vorweihnachtszeit. Von Kindesbeinen an sind wir daran gewöhnt, dass vor Weihnachten gebacken wird. Selbst wenn es das ganze Jahr über gekaufte Kekse zum Nachmittagskaffee gibt, im Advent brauchen wir Selbstgebackenes. Im Flötenunterricht werden Weihnachtslieder eingeübt, im Kindergarten Engel und Sterne gebastelt. Vieles Ursprüngliche ist durch Kommerz und Konsumrausch verkitscht, verramscht und bis zur Unkenntlichkeit entstellt worden, das ist nicht schön. Dennoch hören wir immer wieder die gleichen Weihnachtslieder und fühlen uns wohl dabei. Tief in unserem Inneren spüren wir eine starke Sehnsucht nach einem Neuanfang. Die eigentliche Botschaft der Adventszeit ist oft verschüttet und muss alljährlich wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Ob uns das in Pandemiezeiten, in denen wir uns wieder auf andere Werte besinnen, leichter fällt? Vielleicht können wir uns in diesem Jahr wieder eher einlassen auf die Vorfreude der Geburt Christi.

Ich wünsche Ihnen eine behütete Woche.

Ihre Heike Kistner
1.Vorsitzende des Kirchengemeinderates

Mitteilungen

Impuls der Woche

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 

 

Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss ] [Datenschutzerklärung]