Termine

Installation: „Brot und Korn“

Vom Samstag, 11. Mai 2019
Bis Sonntag, 6. Oktober 2019

brot_und_korn.jpg

Wenn ab Mai in Schorndorf und im ganzen Remstal hoffentlich alles grünt und blüht, gibt es im Rahmen der Remstalgartenschau auch auf dem Kirchplatz etwas zu entdecken: ein Pflanzenband an der Südseite der Stadtkirche. Elli und Wolfgang Mosch hatten die Idee,  es auch für uns Städter wieder sichtbar zu machen: wie wächst  eigentlich Weizen? Was wissen wir  noch von Aussaat und Ernte, von Artenvielfalt und Getreidesorten?

Was braucht es zum Wachsen? Welche Folgen bringt es mit sich, wenn auf den Feldern die sogenannten Ackerunkräuter wie Klatschmohn, Kornblume, Kamille und Kornrade weggespritzt werden? Was verursacht Missernten – und wie gehen wir damit um? Kennen wir noch die Dankbarkeit für das Gewachsene und die Freude am Gelingen und an Wintervorräten?

In acht Pflanzkübeln wird entlang der Stadtkirche Sommerweizen und Ackerunkraut ausgesät. Wir können nicht nur beim Wachsen zuschauen, sondern auch in jedem Monat mehr zum Thema „Brot und Korn“ erfahren.
Parallel dazu wird im Kircheninnern ein „Wiesenband“ angelegt, es gibt Wiesen- und Getreidesträuße auf dem Altar und eine kleine Ausstellung zum Thema „Brot und Korn“.

Veranstaltungen dazu:

Samstag, 11. Mai, 11 Uhr: Eröffnung mit Elli Mosch

Dienstag, 21. Mai, 19.30 Uhr, Stadtkirche: Dokumentarfilm „Unser Saatgut – wir ernten, was wir säen“ Dazu schreibt die Filmpatin Sarah Wiener: „Ein beeindruckender schöner Film, den jeder sehen sollte“.

 



  


VERANSTALTUNGSORT:

Stadtkirche Schorndorf , Kirchplatz

Zurück

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 

 

Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss ] [Datenschutzerklärung]