Termine

Stadtkirche am Abend: „Ich lasse dich nicht – du segnest mich denn“ - Christlicher Glaube und Homosexualität

Sonntag, 18. März 2018, 19:00

staki_am_Abend_Logo_klein.jpg

Eigentlich ist es ein Randthema – und doch könnten gerade hier die Gräben in Kirchen und Gemeinden nicht größer sein. Endlich keine Diskriminierung mehr von homosexuell Lebenden, fordern viele. Wenn wir die biblischen Aussagen ernst nehmen: zu welcher Haltung sind wir im Geist Jesu herausgefordert?

 

Die evangelische Gesamtkirchengemeinde wird dazu eine Veranstaltungsreihe planen. Herzliche Einladung zum Auftakt dazu am Sonntag, 18.3. um 19 Uhr in die Stadtkirche.

 

Nicht ein „Sprechen über“, sondern ein „Sprechen mit“ sollte am Beginn stehen. In der Reihe „Stadtkirche am Abend“ istzu Gast. Ihr ganzes Berufsleben lang war sie als sehr geschätzte Pfarrerin in der Gemeinde, der Seelsorge und der Pfarrerausbildung tätig. 

 

Sie lebt in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft. Ihr Thema war an diesem Abend der Ausruf Jakobs nach seinem langen Ringen mit Gott: „Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn“. 

 

Der neu gegründete Schorndorfer Chor „Stimmwerk“ (Leitung: H. Mayer) gestaltete den Abend mit und war erstmals  in der Stadtkirche zu hören.

 

Einen Zeitungsartikel zu der Veranstaltung finden Sie hier

 

Den Vortrag finden Sie hier

 



  


VERANSTALTUNGSORT:

Stadtkirche Schorndorf

Zurück

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 

 

Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss ] [Datenschutzerklärung]