Termine

Eröffnung des Kunstprojekts "Skulpturen 17"

Samstag, 1. April 2017, 18:30

Nische_Logo.JPG

Unter dem Motto "Da ist Freiheit! Oder: Außer Thesen nichts gewesen? Kirche fragt Kunst"  wurde das Kunstprojekt an der Stadtkirche Schorndorf am 1. April 2017 eröffnet.

Programm

 

Musik

Begrüßung     Pfarrerin Dorothee Eisrich

Das Projekt     Ursula Quast

Grußwort        Erster Bürgermeister Edgar Hemmerich

Grußwort        Dr. Christiane Kohler-Weiß, Beauftragte des Ev. Oberkirchenrats für das Reformationsjubiläum

Musik

Vorstellung      Die Künstler

Laudatio          Dr. Peter Schüz, evang. Theologe, Universität München

Musik

Performance    Thomas Putze

Rundgang        Die Kunstwerke

Sektempfang

Die Musiker      Piano. Patrick Bebelaar, Tübingen
                          Saxophon: Frank Kroll, Stuttgart
                          Orgel: Johannes Mayr, Stuttgart

 

Ein großes Fest war die Vernissage des Kunstprojekts SKULPTUREN 17. Knapp 1000 Besucher aus nah und fern füllten die Kirche bis in die letzten Reihen.  Vertreter des Oberkirchenrates, des Kreises und der Stadt, alle beteiligten Künstler, Kunstinteressierte aus dem ganzen Land und nicht zuletzt viele viele Schorndorfer feierten diesen besonderen Abend. Das musikalische Trio Patrick Bebelaar, Frank Kroll und Johannes Mayr umrahmten mit grandioser Musik  die Beiträge der Gastredner. Laudator Dr. Peter Schütz würdigte die  Künstler und Ihre Werke. Frau Dr. Kohler Weiß beglückwünschte im Namen des Oberkirchenrates  die Stadtkirchengemeinde zu ihrem Freimut, dieses Projekt, das wahrhafte reformatorische Haltung zeige, zu beheimaten.
„Ich wünsche Ihnen, dass Sie von den Kunstwerken in Ihrer Seele berührt werden, sodass immer mehr Menschen in den nächsten Wochen sagen: „Schorndorf – da ist Freiheit!“


Bis spät in die Nacht belebten die Besucher Kirche und Kirchplatz, waren untereinander im Gespräch, befragten Künstler und  Macher über das Projekt und teilten  ihre Begeisterung über einen beeindruckenden Abend.  Kritische, freundliche und begeisterte Stimmen kann man nachhören in Fernsehbeiträgen des SWR und des Kirchenfernsehens und in Radiobeiträgen – sie sind auf der website der Kirchengemeinde einzusehen. Auf großes Interesse stieß auch der Katalog zum Projekt. Es sind noch Exemplare in der  Kirche, im Stadtmuseum, im Cafe Incontro, in den Buchhandlungen Osiander und Seelow zu erhalten ( 12.50€ )


Wie geht es nun weiter? In der Reihe „Kunst- Musik – Gespräch“ greifen wir die Themen auf und laden zu folgenden Veranstaltungen ein:


23. Juni 2017, 18.30 Uhr, Stadtkirche
„Aufbruch in eine neue Welt“ Schorndorf im Zeitalter der Reformation
Mit Dr. Andrea Bergler, Historikerin, Schorndorf
MUSIK: Posaunenchor CVJM Schorndorf

23. Juli 2017, 19 Uhr, Stadtkirche
Neben uns die Sintflut – eine brisante Analyse unserer Zeit
Mit Prof. Dr. Stephan Lessenich, Soziologe, München
MUSIK: Russudan Meipariani, Klavier, Stuttgart

28. Juli 2017, 18.30 Uhr, Stadtkirche
„Wir wollen Wunder“ Erwartungen an Kirche und Glauben
Mit Dr. Juliane Baur, Dekanin, Schorndorf
MUSIK: Hannelore Hinderer, Orgel, Schorndorf

 



  


VERANSTALTUNGSORT:

Stadtkirche Schorndorf, Kirchplatz 10

Zurück

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 


Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach $5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss