Termine

Ausstellung "Trauer und Kunst"

Donnerstag, 15. November 2012, 19:00

trauer_kunst.jpg

Eine berührende Ausstellung mit Bildern der Künstlerin Eveline Fürstenberg zum Thema "Trauer und Kunst" konnten Interessierte in der Zeit vom 15. - 25. November 2012 im Martin-Luther-Gemeindehaus sehen. Die Ausstellungseröffnung war am 15.11.2012 um 19:00 Uhr. Nach einem Grußwort von Pfarrerin Eisrich führte Eveline Füsrstenberg in die Bilder ein. KMD Hannelore Hinderer sorgte für die musikalische Umrahmung.

Eveline Fürstenberg wurde 1949 in Traunstein/Oberbayern geboren. 1951 kam sie mit ihren Eltern nach Plochingen/ Baden-Württemberg und lebt heute in Aichwald Kreis Esslingen. 1969 heiratete sie ihren Mann Hans-Joachim. Nach einer kaufmännischen Berufsausbildung war sie zuerst in der Industrie tätig, bevor sie ihren Arbeitsplatz wechselte, um in der selbständigen Handelsvertretung ihres Mannes mitzuarbeiten. Er starb im Jahr 2000 an einem plötzlichen Herztod im Alter von zweiundfünfzig Jahren.

Die Ausstellung zeigte einen Auszug aus ihrer Gefühls- und Gedankenwelt in einer Zeit der Trauer und Annahme des Geschehenen. Zu Ihren Bildern schreibt Eveline Fürstenstein im Vorwort Ihres Buches:

"Meine Bilder und Texte erzählen von Trauer und Schmerz, Angst und Wut, Liebe und Sehnsucht bis hin zur Freude an dem neuen Unterwegsbleiben und der Ankunft in der Reife. Sie werden begleitet von dem Atem der Hoffnung, einem wachsenden Glauben und tiefer Dankbarkeit. Meine Arbeiten zeigen Etappen meines Prozesses. Ich nenne sie: Schwerfüßig -Wildfüßig - Leichtfüßig. Das Leben hat mir viele Stolpersteine in den Weg gelegt. Doch heute bin ich überzeugt davon, dass deren Überwindung und damit die Heilung meiner selbst meine Lebensaufgabe ist. Die Liebe ließ es zu, Brücken zu bauen, um mit meinem toten Mann eine innere und freie Beziehung zu finden. Ich entdeckte, wie viel Mut und Kraft in meinem Herzen wohnen, um scheinbar tiefe Gräben überwinden zu können. Es gelang mir, mich so anzunehmen wie ich bin. Ich begegnete der Malerei, fing an zu schreiben und daraus wurde ein Buch. Die fortdauernde Entwicklung birgt so viele Wunder. Sie ist immer wieder eine Herausforderung, mich auf neue Experimente einzulassen. Ich bin regelrecht auf Entdeckungsreise, auf der Entdeckungsreise nach mir selbst. Es gibt viele Formen, Gefühlen Ausdruck zu geben. Bei mir sind es eben meine Trauer und die Kunst."

In ihrem Buch "BlickWechsel - Trauer und die Kunst dabei" hat sie den Bildern auch eigene Texte beigestellt.

 



KÜNSTLERIN:

Eveline Fürstenberg

Weitere Informationen über Evelin Fürstenberg   


VERANSTALTUNGSORT:

Martin-Luther-Haus, Schorndorf

Zurück

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 


Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach $5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss