Corona-Gottesdienst in der Schorndorfer Stadtkirche in stummer Anteilnahme

Schorndorfer Nachrichten. Auf Abstand und teilweise mit Maske: so wurde der Corona-Sonntagsgottesdienst in der Stadtkirche gefeiert.

Von einem „Gottesdienst in zerbrechlichen Zeiten“ hat Pfarrerin Dorothee Eisrich im ersten Gottesdienst in der Stadtkirche gesprochen, zu dem nach der mehrwöchigen coronabedingten Pause wieder Besucher zugelassen waren – unter strengen Hygieneauflagen und unter Einhaltung von Abstandsregeln und deshalb mit entsprechend eingeschränkter Teilnehmerzahl. Die Lautsprecher zur Übertragung des Gottesdienstes auf den Kirchplatz für den Fall, dass nicht alle Gottesdienstbesucher in der Kirche Platz finden würden, waren installiert, wurden letztendlich aber nicht benötigt, weil die rund 140 Plätze, die im Innenraum der Kirche zur Verfügung standen, ausreichten. Und auf die angekündigte Erhebung personenbezogener Daten wurde verzichtet, nachdem eine diesbezügliche Anordnung der Landeskirche zurückgezogen worden war. Und nur wenige Besucher sind der Empfehlung gefolgt, während des Gottesdienstes einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Sopranistin Johanna Zimmer übernahm den Gesangspart

Eines durften die Gottesdienstbesucher aber gleichwohl nicht: gemeinsam singen und laut mitbeten. Weshalb die Stadtkirchenpfarrerin davon sprach, dass dieser ungewohnte und auf etwa eine halbe Stunde verkürzte Gottesdienst zwar stumm, aber gleichwohl in großer Anteilnahme gefeiert werde. Dass es trotzdem ein feierlicher und atmosphärisch dichter Gottesdienst wurde, dafür sorgte ein musikalisches Trio mit Kirchenmusikdirektorin Hannelore Hinderer (Orgel), Doris Kraemer (Flöte) und Joanna Zimmer, die als Sopranistin den Gesangspart übernahm, von dem die Gemeinde bis auf weiteres noch ausgenommen bleibt. Ungeachtet dessen war zu spüren, wie froh die Menschen sind, zumindest in aufgelockerter Runde wieder zusammenkommen zu können.

© Schorndorfer Nachrichten, Foto: Steinemann

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 

 

Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss ] [Datenschutzerklärung]