Reduktion Pfarrstelle Nord-Ost und Neuzuordnung von Straßen

Zum 1. September 2020 reduziert sich der Dienstumfang von Pfarrer Steffen Kläger-Lißmann aus familiären Gründen auf 50%. Das bedeutet, dass manche Aufgaben und Straßen, für die bisher das Pfarramt Stadtkirche Nord-Ost zuständig war, neu zugeordnet werden.

Da die Stelle Nord-Ost mit dem Pfarrplan 2024 wegfällt und nicht wiederbesetzt, sondern mit der Pfarrstelle Oberberken zusammengefasst wird, wird Pfarrerin Susanne Dworschak bereits ab September verstärkt mit den Stadtkirchenpfarrer/innen zusammenarbeiten (zunächst insbesondere im Bereich der Konfi-Arbeit) und einzelne Aufgaben in der Stadtkirchengemeinde wahrnehmen (z.B. die religionspädagogische Begleitung des Fuchshof-Kindergartens). Außerdem wird Frau Dworschak regelmäßig Gottesdienste in der Stadtkirche gestalten – und umgekehrt ein/e Stadtkirchenpfarrer/in den Gottesdienst in Oberberken. Darüber hinaus wird Pfarrerin Dworschak für die Gemeindeglieder folgender Straßen aus dem bisherigen Bereich Nord-Ost zuständig sein: Aichenbachstraße 1-57 + 2-26, Göppinger Straße, Hegnauhofweg, Löwenseestraße, Risslerinstraße, Schillerstraße, Sonnenscheinstraße, Uhlandstraße 1-89.


Auch die Stelleninhaberinnen der Pfarrstellen Stadtkirche West und Pauluskirche werden die Zuständigkeit für einzelne Straßen aus dem Bereich Nord-Ost übernehmen. Pfarrerin Dorothee Eisrich wird ab September 2020 zusätzlich zu ihrem bisherigen Gebiet für folgende Straßen zuständig sein: Grabenstraße, Hammerschlag, Heinkelstraße, Remsstraße, Wilhelmstraße;

Pfarrerin Margarete Oesterle für die Straßen: Am Mühlbach, Benzstraße, Olgastraße 1-28, Paulinenstraße, Schlachthausstraße, Vorstadtstraße.

Die Gemeindeglieder aller genannten Straßen bleiben auch weiterhin Teil der Stadtkirchengemeinde; ggf. ist aber die Pfarrerin einer anderen Kirchengemeinde für sie zuständig (also Pfarrerin Dworschak oder Pfarrerin Oesterle), wenn es um die seelsorgerliche Begleitung, um Geburtstagsbesuche oder Kasualien geht. Für alle Straßen aus dem Bereich Nord-Ost, die an dieser Stelle nicht aufgeführt wurden, ist weiterhin Pfarrer Kläger-Lißmann zuständig.


Wir wissen, dass die Umstrukturierungen auch Einschnitte bedeuten und eine Herausforderung darstellen, die von allen Beteiligten eine gewisse Flexiblität und Umgewöhnung erfordern; gleichzeitig ist es aber auch die Chance, neue Formen der Zusammenarbeit im Bereich der Gesamtkirchengemeinde zu erproben, die es uns möglich machen, den Pfarrplan 2024 nun schon schrittweise und miteinander umzusetzen.

 

 

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 

 

Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach §5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss ] [Datenschutzerklärung]