„Baumrinde“

Bäume haben viel zu bieten: Nadeln, die im Wald für einen herrlich weichen Boden sorgen, ein Blätterdach, das vor der Sonne schützt, Holz, aus dem Lebensbegleiter wie stabile Tische oder Opas Sessel gefertigt werden. Nicht besonders viel Aufmerksamkeit wird oftmals der Baumrinde geschenkt. Dabei ist sie nicht nur äußerst attraktiv, sondern hat auch eine für den Baum überlebenswichtige Funktion ähnlich wie unsere Haut. Sie schützt ihn vor Witterungseinflüssen sowie Wasserverlust und versorgt ihn mit Nährstoffen. Und wenn man auf einem Waldspaziergang sein Augenmerk einmal ganz bewusst auf die Stämme lenkt, erkennt man, wie unterschiedlich schön sie sind, glatt, seidig, rau, voller Runzeln, Streifen oder Flecken. Schauen Sie mal genau hin!

Ich wünsche Ihnen eine behütete Woche.

Ihre Heike Kistner
1.Vorsitzende des Kirchengemeinderates