Nachrichten

Team "Offene Stadtkirche" sucht Verstärkung

Die Stadtkirche soll nach der Renovierung jeden Tag offen sein für alle Bürger. Um dieses ehrgeizige Ziel umzusetzen suchen wir noch Helfer.

„Wie schön, dass die Stadtkirche nun geöffnet ist“ – solche Rückmeldungen erreichen uns regelmäßig und freuen uns natürlich sehr. Wir sind uns aber auch der Verantwortung bewusst, die wir für diese historische Kirche mitten in unserer Stadt haben. So suchen wir dringend weitere Schorndorferinnen und Schorndorfer, die bereit sind, für 1-2 Stunden regelmäßig in der Kirche präsent zu sein. Hätten Sie vielleicht Zeit und Lust dazu? Melden Sie sich doch einfach auf dem Pfarramt oder direkt bei Pfarrerin Dorothee Eisrich, 979619.

 

Die Mitarbeit lohnt sich!  Brigitte Eisele (Team "Offene Stadtkirche") schreibt über Ihre Eindrücke:

(Nov. 2013)

Über ein Jahr war die Schorndorfer Stadtkirche wegen einer Generalsanierung geschlossen. Doch am ersten Dezember wird die Kirche zur Freude der Gesamtkirchengemeinde wieder geöffnet sein.

Die Kirche wird täglich offen sein für alle Menschen, unabhängig von ihrem Glauben. Alle sind bei uns in der Stadt-kirche im Herzen der Stadt willkommen.

Ich bin schon viele Jahre beim Team OFFENE STADTKIRCHE dabei (16 ehrenamtliche Mitarbeiter). Viele interessante Gespräche, Begegnungen und Beobachtungen haben mein Leben bereichert.

OFFENE STADTKIRCHE ist Kunst und Kultur. Mit dem Kirchenführer in der Hand wird jedes Detail am Kunstwerk betrachtet und mit dem Foto dokumentiert. Mit diesen Besuchern ist es einfach in ein Gespräch zu kommen. Sie freuen sich über weitere Hinweise, bedanken sich, und manche wollen mir sogar ein Trinkgeld geben. Ich weise dann auf die Opferbüchsen hin. Ein Ehepaar hat mich sogar zum Gegenbesuch seiner Kirche eingeladen.

OFFENE STADTKIRCHE ist für einige Besucher ein kurzes Eintreten, sich Umschauen und Hinausgehen.

OFFENE STADTKIRCHE ist ein Unterschlupf um aufzuatmen, sich nach dem Einkauf auszuruhen oder um einem Regenguss zu entgehen.

OFFENE STADTKIRCHE ist für Kinder in Begleitung oft ein Aha-Erlebnis. Es gibt ja so viel zu entdecken. Ich zeige den Kindern gern das Epitaph des Bürgermeisters Michael Hirschmann. Im unteren Teil des Grabsteins wird er mit zwei Frauen und 29 Kindern dargestellt ist. Das Zählen der vielen Kinder dauert und die Zählenden können es kaum glauben.

OFFENE STADTKIRCHE ist für Besucher, die die Stille des Raumes auf sich wirken lassen, um sich zu sammeln, zu beten und innerlich zur Ruhe zu kommen. Sie wollen ein Zwiegespräch mit Gott führen an einem Ort, wo sie Gott näher sein können.

OFFENE STADTKIRCHE bringt auch mich immer wieder zum Staunen. Wenn ich längere Zeit allein im Kirchenraum bin, fängt dieser an zu erzählen. Und ich entdecke neue Einzelheiten am Altar, am Kreuz, an der Kanzel, am Taufstein, in der Marienkapelle und in den vielen bunten Kirchenfenstern. Das "Jedermann-Bild" lädt mich immer wieder zur Betrachtung und Besinnung ein.

DIE NEUE OFFENE STADTKIRCHE ist der Ort, der Sie zu jeder Zeit einlädt, Ihren stressigen Alltag abzulegen und sich auszuruhen.

 

Ausgewählte Vorankündigungen

Dienstag, 22. August 2017

Aufbruch in eine neue Welt

Schorndorf im Zeitalter der Reformation. Sonderausstellung vom 21.5 bis 31.10.2017  im Stadtmuseum Schorndorf Als Martin Luther 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel veröffentlichte, setzte er damit ei...


Dienstag, 19. September 2017, 19:30- Uhr

Schorndorf und der Wein

Die Geschichte eines "heiligen" Getränks HistorischerVortrag von Dr. Daniel Kuhn Im Rahmen der Sonderausstellung "Aufbruch in eine neue Welt - Schorndorf im Zeitalter der Reformation" des Stadtmuseums Schorn...


Freitag, 29. September 2017, 18:30- Uhr

Krieg und Frieden im Namen Gottes? Zur Doppelgesichtigkeit von Religion

im Rahmen der Ausstellung SKULPTUREN 17

mit Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Josef Kuschel, kath. Theologe, Germanist, Tübingen
MUSIK: Eberhard Hahn, Saxophon, Schorndorf
Michael Kiedaisch, Vibraphon, Freiburg



Sonntag, 15. Oktober 2017, 17:00- Uhr

...Luthers Tat! Erinnerung an die Gegenwart

Stuttgarter Hymnus-Chorknaben Inszeniertes Konzertprogramm, das spartenübergreifend die Entwicklung von der Vergangenheit in die Gegenwart vollzieht und so Luthers Wirken auf unmittelbarer Ebene plastisch wer...


Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:30- Uhr

Martin Luther und Cranach

Zwischen Martin Luther und Cranach dem Älteren: Judith als Leitfigur der Reformation Kunsthistorischer Vortrag von Dr. Donatella Chiancone-Schneider Im Rahmen der Sonderausstellung "Aufbruch in eine neue Wel...


Freitag, 27. Oktober 2017, 18:30- Uhr

"Diese Wirtschaft tötet"(Papst Franziskus)Von der Notwendigkeit eines konsequenten Perspektivenwechsels

im Rahmen der Ausstellung SKULPTUREN 17

mit Dr. Boniface Mabanza-Bambu, Litheraturwissenschaftler, Philosoph, kath. Theologe
MUSIK: Martin Klenk, Cello, Berlin



Freitag, 10. November 2017, 18:30- Uhr

Auf der Schwelle - Kirche und Kunst begegnen sich

im Rahmen der Ausstellung SKULPTUREN 17 mit Prof. Dr. Thomas Erne, Institut für Kirchenbau und kirchliche Kunst der Gegenwart, Universität MarburgMUSIK: Eberhard Budziat, Tenorposaune, KorbStephan Kirsch, Ba...


Skulpturenprojekt in SWR aktuell

Apr 03, 2017 Videos

Aktuelle Fotos

Reformation in Schorndorf

Mai 21, 2017 Bilder

Nacht der Freiheit

Mai 12, 2017 Bilder

Skulpturen 17 in SWR "Kunscht"

 

Stadtkirche Öffnungszeiten

Sommerzeit: täglich 10-18 Uhr,
donnerstags und freitags: 13-18 Uhr

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Film Skulpturenprojekt

 

Aktuelle Presse

Interessante Dokumente

Gesucht!

Impressum

Evangelische Stadtkirchengemeinde Schorndorf
Friedrich-Fischer-Strasse 4
73614 Schorndorf
  Telefon:(07181) 979619
     Fax: (07181) 979629
Pfarramt.Schorndorf.Stadtkirche-West[at]elkw.de

 


Evang. Kirchenpflege Schorndorf, Schlichtener Str. 21
Kreissparkasse Waiblingen
BIC    SOLADES1WBN
IBAN    DE74 6025 0010 0005 3819 37

 

 
Die Evangelische Stadtkirchengemeinde ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den kirchengemeinderat, der wiederum durch die 1. Vorsitzende Pfarrerin Dorothee Eisrich oder den 2. Vorsitzenden Dieter Feser.Inhaltlich verantwortlich nach $5 Telemediengesetz (TMG) und §55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien (RSTtV): Geschäftsführende Pfarrerin Dorothee Eisrich. [Haftungsausschluss